Aciano 2015

Alvar de Dios | Toro DO

Aciano 2015 von Bodegas Alvar de Dios ist ein Rotwein der Rebsorte Tinta de Toro aus Toro DO, Spanien. Hinter diesem Projekt steht Alvar de Dios.

92 Parker  [ 2015 ]  

CHF 24.80

sold-out
Kostenlose 24h-Lieferung
Einheit: 12 x 75 cl

sold-out

Artikelnummer: 2767 Kategorie: Schlagwort:
 

Rebsorten

100% Tinta de Toro

Ausbau

13 Monate in fünf- bis zehnjährigen gebrauchten Eichenfässern

Organoleptisch

Rot-Violett.
Komplexes Bouquet. Aromen von Erdbeeren, Brombeeren und Waldbeeren mit leichten Noten von Thymian, Rosmarin und Unterholz.
Im Mund fleischig, elegant und seidig, mit sehr zarten Tanninen und einer bedeutenden Frische.

Alvar de Dios

Alvar de Dios, ein junger vielversprechender Önologe, hat im Jahr 2008 von seinem Grossvater 3 ha Weinberge im Süden der Toro DO, in der Region El Pago, geerbt. Die alten Rebstöcke, die zum Teil aus dem Jahr 1919 (vor der Reblaus Plage) stammen, die ökologische Arbeit im Weinberg und die Art von Alvar zu vinifizieren, ergeben einzigartige Weine für die Region. Frische, fruchtige und unverfälschte Weine.

Toro DO

Toro DO befindet sich in Castilla y León zwischen den Provinzen Zamora und Valladolid und wird vom Fluss Duero bewässert. In Toro gehen der Anbau der Rebe und die Vermarktung von Weinen Hand in Hand mit der Geschichte der Region. Toro hat ein privilegiertes Erbe von Weinbergen, die vor der Reblaus schon existierten, da es zu Beginn des 20. Jahrhunderts aufgrund der Eigenschaften seiner Böden eine der wenigen Regionen war, die von Reblaus verschont blieben. Das Klima in der Region ist extrem und kontinental, mit atlantischen Einflüssen, wird aber immer noch als halbtrocken angesehen. Dieses sehr raue Klima, kombiniert mit geringen Niederschlägen, zwingt die Pflanzenwurzeln, sehr tief zu gehen, um Wasser zu finden. Dies hilft zweifellos dabei, die Eigenschaften und die Struktur von Toro-Weinen zu erklären. In Toro gibt es zwei Arten von Böden: Tertiärböden, die aus Sand bestehen, und Quartärböden, die aus Sand und großen Kieselsteinen bestehen. Die Böden in der Region sind daher sandig, sehr arm an organischer Substanz und ziemlich neutral, was die Vermeidung der Reblaus ermöglicht hatte und darüber hinaus keine grossen Produktionen begünstigt. Der Weinberg liegt zwischen 620 und 840 m und die am meisten angebauten Rebsorten sind Tinta de Toro, die Anpassung von Tempranillo an die Region und Malvasía Blanca.

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Nur angemeldete Kunden, die dieses Produkt gekauft haben, dürfen eine Bewertung abgeben.

Bestsellers …