La Cañada del Jinete 2016

Julia Casado | Bullas DO

La Cañada del Jinete 2016 von Bodegas Julia Casado ist ein Rotwein der Rebsorten Monastrell, Rojal aus Bullas DO, Spanien.  Hinter diesem Projekt steht Julia Casado.

Limitiert:  470 Flaschen

CHF 26.90

sold-out
Kostenlose 24h-Lieferung
Einheit: 12 x 75 cl

sold-out

Artikelnummer: 2952 Kategorien: , , Schlagwort:
 

Rebsorten

95% Monastrell
5% Rojal

Ausbau

14 Monate in Lagerfässern von 1'000 l

Organoleptisch

Kirschrot mit violettem Schimmer am Saum.
Delikates Bouquet. Würzige Aromen und blumige Nuancen auf einem Terroir Hintergrund.
Im Mund sehr elegant, frisch und ausgeglichen. Ein Wein mit grosser Tiefe und grosser Finesse.

Julia Casado

Julia Casado ist eine junge besonders begabte Winzerin aus Murcia, welche in den Bullas DO versucht, die einheimische Monastrell zu vollem Ausdruck zu bringen. Julia beschreibt mit Ihren sanften und respektvollen Kreationen nicht nur das Terroir, sondern das gesamte Bild. Weine wie früher, ohne Zusatzmittel, ungezähmt und mit grosser Persönlichkeit.

Bullas DO

Bullas DO befindet sich in der Region Murcia im Südosten der Iberischen Halbinsel. Die Stadt Bullas existiert seit der Römerzeit und widmet sich seitdem besonders dem Anbau der Rebe und der Herstellung von Wein. Erst Ende der achtziger Jahre entstanden in dieser Region Weine von hoher Qualität und internationalem Ansehen. Das Gebiet zwischen dem Mittelmeer und den Bergen im Inneren Andalusiens ist von sehr heißen Sommern geprägt, obwohl das Klima im Allgemeinen kühler ist als in anderen Regionen Murcias mit kalten, vorzeitigen Winden aus den umliegenden Bergen. Die Geländetypografie ist ungleichmäßig mit einer von Süden nach Norden aufsteigenden Höhe. Diese Typografie ist der Ursprung des Auftretens einer Vielzahl kleiner Täler mit eigenem Mikroklima. Die Böden an den Hängen sind braun und so hart, dass sie mechanisch geöffnet werden müssen, um die Reben pflanzen zu können. Die Böden bestehen hauptsächlich aus braunem Kalkstein und einer kalkhaltigen Kruste mit einem geringen Gehalt an organischer Substanz, einer guten Drainage und einem hohen Kalksteingehalt sowie aus Schwemmlandböden mit sehr unterschiedlichen Eigenschaften. Aufgrund der unterschiedlichen Bodenarten, den Niederschläge und des Klimas ist Bullas DO in drei geografische Unterzonen unterteilt: Die erste Subzone im Westen und Nordwesten umfasst 52% des Weinbergs von Bullas und ist das Gebiet schlechthin der DO, auf einer Höhe zwischen 500 und 810 m. Der Weinberg des zweiten Teilgebiets, des zentralen Gebiets, liegt zwischen 500 und 600 m, und der Weinberg des dritten Teilgebiets, nordwestlich gelegen, hat eine Höhe zwischen 400 und 500 m. Wenn es eine einheimische Traube gibt, die untrennbar mit Bullas verbunden ist, dann ist es tatsächlich Monastrell oder, wie die lokalen Winzer es nennen, die des Feldes. Über 85% aller in Bullas angebauten Trauben gehören zu dieser Sorte.

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Nur angemeldete Kunden, die dieses Produkt gekauft haben, dürfen eine Bewertung abgeben.

Bestsellers …