Toralla 2019

Rodrigo Méndez | Rías Baixas DO

Toralla 2019 von Bodegas Rodrigo Méndez ist ein Weisswein der Rebsorte Albariño aus Rías Baixas DO, Spanien.  Hinter diesem Projekt steht Rodrigo Méndez.

Limitiert:  3000 Flaschen

CHF 19.90

Kostenlose 24h-Lieferung
Einheit: 12 x 75 cl

Artikelnummer: 3543 Kategorien: , , Schlagwort:
 

Rebsorten

100% Albariño

Terroir

40-85 jährige Rebstöcke | Sand- und Granitböden

Ausbau

6 Monate, 20% in gebrauchten Fässern

Organoleptisch

Helles Strohgelb.
Blumiges Bouquet. Aromen von Zitrusfrüchten und weissen Blüten mit leichten mineralischen Noten.
Im Mund blumig und sehr angenehm. Frischer Antrunk mit einer feinen Säure und einer guten Struktur.

Rodrigo Méndez

Rodrigo Méndez stammt aus einer Winzerfamilie aus Meaño, Galicia. Er gehört zur neuen Welle der Viñadores, die das Terroir in den Mittelpunkt setzen. Sein Weingut befindet sich in Rias Baixas DO, wo auch die Weinberge seiner Familie liegen. Rodrigo ist jedoch auch in anderen Gebieten von Galicia und Bierzo tätig und teilt andere Projekte mit seinem Freund Raúl Pérez. Rodrigo Méndez hat sich aufgrund seines anerkannten Fachwissens über die Weinberge der Küste Galicia’s und seiner traditionellen Weinherstellungsmethode einen Namen gemacht.
2012 gründete Rodrigo Méndez sein Weingut in der Rias Baixas DO. Rodrigo besitzt 1.5 ha Weinberge mit Albariño und anderen einheimischen Rebsorten am Rande des Atlantiks. Die Parzellen liegen direkt am Meer und werden teilweise direkt vom Ozean bedeckt, je nach Gezeiten des Meeres. Seine alten Reben wachsen auf sandigen und granitischen Böden. Rodrigo Mendez erzeugt frische, ehrliche und unverfälschte Terroir-Weine, fernab vom Mainstream.

Rías Baixas DO

Die Rías Baixas DO befindet sich im äußersten Nordwesten der Iberischen Halbinsel, südwestlich von Galicia. Von Finisterre bis Baiona dringt der Atlantik in das Land ein und bildet eine zerklüftete und felsige Küste, an der nach steilen Küstenabschnitten große Sandflächen folgen. In diesen Gebieten von Fischerdörfern, Stränden, Inseln, Weinbergen, Krebstieren, Pazos und Kirchen reicht der Anbau der Rebe, genauer gesagt des Albariño über tausend Jahre zurück. Historisch gesehen waren die Reben Eigentum religiöser Orden, die dann in die Hände der galizischen Adligen übergingen. Erst Mitte des 20. Jahrhunderts fielen die Reben in die Hände kleiner Winzer und der Albariños verbreitete sich über das ganze Gebiet. Das Rías Baixas DO ist in 5 Untergebiete unterteilt: Valle de Salnés, Condado de Tea, El Rosal, Sotomayor und Ribera del Ulla. In jedem gibt es gemeinsame Merkmale in Bezug auf Landschaft und Klima. Die Weinberge liegen in der Regel im Flachland, die Höhe beträgt normalerweise weniger als 300 m, sie liegen in der Nähe des Meeres und oft auch in der Nähe der unteren Abschnitte von Wasserläufen. Daher überwiegen felsige Böden mit Charakteristiken von Schwemmland Granit und Schiefer. Das vorherrschende Klima ist atlantisch, mit milden Temperaturen und hohen Niederschlägen. Die Niederschläge sind so bedeutend, dass Las Rías Baixas einer der regnerischsten Orte in Europa ist. Das weinbauliche Erbgut von Las Rías Baixas ist sehr umfangreich, so dass wir viele einheimische Rebsorten wie Caiño Tinto, Espadeiro, Loureira Tinta, Sousón oder Albariño, Loureira Blanca, Treixadura und Caiño Blanco und andere finden.

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Nur angemeldete Kunden, die dieses Produkt gekauft haben, dürfen eine Bewertung abgeben.

Bestsellers …